Nachbericht zum TecSa-TALK “Filmische Verunreinigungen im Fokus”

[18.05.2021]

Gelungener TecSa-TALK zum Thema “Filmische Verunreinigungen im Fokus – Sauberkeitskontrolle und Fluoreszenzmessung direkt im Prozess”.

Auch zum bereits vierten TecSa-TALK in diesem Jahr durfte das CEC wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen. Unser Gastmoderator Wolfgang Hess führte die beiden Gesprächspartner André Lohse von der SITA Messtechnik GmbH und Andreas Schaab von der SurTec Deutschland GmbH erneut kurzweilig durch den Austausch.

Die Kernausssagen der Diskussionsrunde haben wir hier nochmals zusammengefasst:

  • FiT-Richtlinie bietet Hilfestellung für Verfahren und Analytik
  • Gesamtprozessbetrachtung ist entscheidend bei der Lösungsfindung
  • Handlungsbedarf entsteht bei Einführung neuer Prozesse, Steigerung der Sauberkeitsanforderungen und bei Änderungen der eigesetzten Hilfs- und Kühlschmierstoffe
  • Steigende Nachfrage nach Nieder- oder Niedrigtemperatur-Entfettungen aufgrund von Umweltbewusstsein, Energie- und Ressourceneinsparung
  • Anforderungen hinsichtlich filmischer Verunreinigungen werden künftig weiter steigen
  • Ausbau von Digitalisierung und Badmonitoring sind künftige Herausforderungen

Der TecSa-TALK erfolgt weiterhin regelmäßig jeden dritten Dienstag im Monat. Für den nächsten TecSa-TALK am 15.06.2021 steht das Thema “Technische Sauberkeit in der E-Mobility” an.

Erleben auch Sie den Gedankenaustausch mit und melden sich schon jetzt unter https://cec-leonberg.de/termine/ zur kommenden Veranstaltung an.