CEC-Arbeitskreis “Manuelle Nachkontrolle” gestartet

[23.02.2021]

Bei der lichtoptischen Analyse im Rahmen der Sauberkeitsanalyse nach VDA 19.1 kommt es im Zuge der manuellen Nachkontrolle immer wieder zu unterschiedlichen Interpretationen, welche sich häufig auch auf das Analyse-Ergebnis auswirken können.

Zu dieser Thematik haben sich verschiedenste Experten aus Dienstleistungslaboren, Messsystemherstellern, Forschungseinrichtungen und Anwendern im CEC-Arbeitskreis “Manuelle Nachkontrolle” zusammengeschlossen, um gemeinsam die variablen Einflussfaktoren bei der manuellen Nachkontrolle im Rahmen von Sauberkeitsanalysen zu erarbeiten und zu bewerten.

Die Auftaktveranstaltung des CEC-Arbeitskreises erfolgte am 23.02.2021, woraufhin die Aufgabenstellung in den kommenden Sitzungen von den Experten weiter ausgearbeitet wird. Die Zielsetzung des CEC-Arbeitskreises ist die Erarbeitung und Publikation pragmatischer Lösungsansätze und Hilfestellungen zur Aufgabenstellung.